Albinistraße / Am Wall wird besser befahr- und begehbar (auch Artikel im DA)

By | 25. April 2018

Die Behindertenbeauftragte der Stadt wurde während der Begehung Schießmauer mit dem Ausschuss für Infrastruktur und Umwelt von Jens Roggenbuck vom Bauamt informiert, dass die Gehwege an der Ecke endlich für Rollstuhlfahrer*innen und Nutzer*innen von Rollatoren brauchbar gemacht werden.

Es gibt zwar Absenkungen, aber diese sind sehr steil und fallen zur Straße hin ab. Immerhin ist das für Bewohner*innen von Haus Priska der Weg in die Stadt, es gab schon mehrere Stürze. Die erste Begehung mit Herrn Roggenbuck und dem vorigen BGM liegt schon geschätzte 2 Jahre zurück.

Anbei noch der entsprechende Artikel im Dieburger Anzeiger:

Schreibe einen Kommentar